Buchpräsentation Melibea Obono 19.11.2021

Save the date: 19.11. 2021 Hauptbücherei, Mit Melibea Obono

Melibea Obono: Wem gehören die Bindendee. Ein afrikanisches Idyll. Ein Roman aus Äquatorialguinea, aus dem Spanischen von Susanne Doppelbauer. edition pen Löcker, 2021

„Wem gehören die Bindendee? Ein afrikanisches Idyll“ ist ein Roman der äquatorialguineischen Schriftstellerin Melibea Obono, der in deutscher Übersetzung präsentiert wird. Obono ist die bekannteste afrohispanische Schriftstellerin und unter anderem auch LGTBQ-Aktivistin. Ihre Literatur ist eine Sozialkritik, eine detaillierte Analyse gesellschaftlicher Ungereimtheiten und Widersprüche. „Bindendee“, nach deren Besitzer Melibea Obono hier im Titel rhetorisch fragt, bedeutet Frauen UND Prostituierte in ihrer Muttersprache Fang. (Falter)