Türkei

Seit dem Putschversuch am 15. Juli 2016 wird die Türkei autoritär regiert. 90.000 Staatsbedienstete wurden ohne Rechtsgrundlage entlassen, über 40.000 Menschen inhaftiert. Die Presse- und Meinungsfreiheit im Land ist massiv eingeschränkt. Die Zahl der inhaftierten Journalisten und Schriftsteller ist auf über 150 angewachsen. Der Österreichische PEN und sein Writers-in-Prison-Komitee fordern von der türkischen Regierung die unverzügliche Freilassung aller JournalistInnen und SchriftstellerInnen, die Aufhebung des Verbots von Presseorganen und die volle Wiederherstellung der Meinungs- und Pressefreiheit sowie die Wiederherstellung der Unabhängigkeit der Justiz.

Honorary Member

Sami Çomak: Der an der Universität Istanbul Geografie studierende Ilhan Sami Çomak wurde 1994 verhaftet, und 22 Jahre in Untersuchungshaft festgehalten. 2015 verurteilte man ihn zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe.