Aktuelles 2022

Writers-in-Prison-Komitee in Uppsala

, Das österreichische Writers-in-Prison-Komitee beim 88th PEN International Congress: The Power of Words – Future challenges for freedom of expression The 88th PEN International Congress takes place in Uppsala on September 27 – October 1, 2022. Representatives from PEN International’s many Centres around the world are invited to work together and develop PEN International’s core issues through discussions, debate, and decisions, sharing practices, experiences, as well as celebrating literature and all

EINLADUNG Mahvash Sābet

LITERATUR UNTER DEN BÖGEN Den Boden des Herzens pflügen Ein Abend für die iranische Lyrikerin Mahvash Sābet 01. 09. 2022, 19:00 Uhr wienstation, Lerchenfeldergürtelbögen 28, 1160 Wien In den letzten Wochen kam es zu massiven Repressionen gegen die religiöse Minderheit der Bahá’i im Iran. Zahlreiche Personen wurden verhaftet, unter ihnen die Lyrikerin Mahvash Sābet, sie ist honorary member des PEN und kam erst 2017 nach zehnjähriger Haft frei. Wir setzen

Mahvash Sabet wurde erneut verhaftet

„Mahvash Sabet, honorary member des Österreichischen PEN, ist erneut verhaftet worden. Die Lyrikerin Sabet zählt zu den führenden Vertreter:innen der im Iran verfolgten Bahá’í -Gemeinde, erst 2017 kam sie nach zehnjähriger Haft frei. In den letzten Wochen hatten die iranischen Behörden die Repressionen gegen die religiöse Minderheit weiter verstärkt. Wohnviertel und Dörfer wurden mit Metallzäunen abgeriegelt, es kam zu Landbeschlagnahmungen, Häuser wurden mit Baggern zerstört. Zahlreiche Personen sind verhaftet worden,

Leseempfehlungen: Juneteenth National Independence Day

Anlässlich des Gedenk- und Feiertags zur Erinnerung an die Befreiung der afroamerikanischen Bevölkerung der Vereinigten Staaten aus der Sklaverei, der jährlich am 20. Juni begangen wird: In honor of this upcoming day, we present recommendations for writings and publications from Black authors who have written about justice and the impact of America’s carceral system, curated by PEN America’s Prison and Justice Writing program. „Freedom, Family, and Faith“ by Lawrence Bartley Felon: Poems by Reginald

Ukrainische Autor:innen im Gespräch

Ein Zeitdokument: Ukrainische Autor:innen im Gespräch über den Krieg. Mit Liubov Tsybulska und Adam Kahane, Natalka Snyadanko und Margaret Atwood, Oleksiy Panych und Martin Pollack, Vakhtang Kebuladze und David Sattler, Petro Yatsenko und Paolo Giordana, Volodymyr Sheiko und Peter Webber, Tamara Hundorova und Nana Janelidze, Iryna Starovoyt und Heather Morris, Iryna Slavinska und Melinda Haring, Andrej Kurkov und Georgina Godwin, u.a. #DialoguesOnWar is a series of English-language conversations launched by

Update: Alla Abd El-Fattah

Das österreichische Writers-in-Prison-Komitee setzt sich seit Jahren für den ägyptischen Blogger Alaa Abd El-Fattah ein. Lesen Sie hier aktuelle Informationen und eine Analyse der Situation in Ägypten. „PEN International calls upon President Al-Sisi to immediately and unconditionally release all prisoners of conscience, ensure their right to freedom of expression, and immediately end all arbitrary and extra punitive measures against them. Take action: PEN International

Einladung: Literatur unter den Bögen

LITERATUR UNTER DEN BÖGEN 7. 4. 2022 19:00 Uhr, wienstation, Lerchenfeldergürtelbögen 28 Tiefgang. Texte auf Verlangen Autoren des PEN Niederösterreich stellen ihre Texte vor: Franz Forster: Saga der Unbekannten (Königshausen & Neumann, Würzburg 2021) und Ewald Baringer: Der Zaunprinz (Limbus Verlag, Innsbruck 2021) Im Gespräch: Rainer Bischof über die russische Seele (aus: Nahrung der Seele, edition pen Löcker, Wien 2022) Writers in Prison: Jetzt bin ich Flüchtling. Ein Text von Kseniya

Marina Owsjannikowa ist Honorary Member

Die mutige russische TV-Journalistin Marina Owsjannikowa ist ab sofort Honorary Member des Österreichischen PEN-Clubs. Mit ihrer Aktion hat sie sich mit persönlich höchstem Risiko für die Meinungsfreiheit eingesetzt, und gegen staatlich-autoritär unterdrückte Meinungs- und Informationsfreiheit protestiert. Das Writers-in-Prison-Komitee nahm in Folge Kontakt mit dem PEN International, als auch mit den österreichischen und russischen Behörden auf. Marina Owsjannikowa sind unsere bestmöglichen Bemühungen zu ihrem Schutz gewiss. Bei der Ausstrahlung der wichtigsten Nachrichtensendung Russlands