TÜRKEI: Prozess von Pınar Selek nach Einspruch der Verteidigung vertagt

14. Dezember 2012

RAN 75/12 Update #2

Die erste Verhandlung im Verfahren gegen die Schriftstellerin, Soziologin und Feministin Pınar Selek wurde am 13. Dezember 2012 im dicht besuchten Gerichtssaal von  Çağlayan in Istanbul begonnen. Es handelt sich um die dritte Neuaufnahme des Verfahrens, nachdem bereits zwei Prozesse mit  jeweils einem Freispruch geendet hatten, der jedoch in der Folge wieder aufgehoben wurde.

Das Gericht entschied, die Verhandlung auf 24. Jänner 2013 zu vertagen und gab der Verteidigung Seleks eine Woche Zeit, um ihre Berufung gegen die Einsetzung des die Verhandlung leitenden prozessführenden Richters einer höheren Gerichtsinstanz vorzulegen.   Der derzeit vorgesehene prozessführende Richter hatte am 22. November 2012 Seleks Freispruch aufgehoben.

 

Weitere Hintergrundinformationen zum Verfahren gegen  Pınar Selek finden Sie auf dieser Homepage unter „Writers in Prison“ im Artikel TÜRKEI: PEN International besorgt über Gerichtsverfahren gegen Schriftstellerin Pınar Selek (Update 1 zu RAN 75/12).

Übersetzung und Bearbeitung: Jürgen Strasser

Leave a Reply